+49 (0) 2102 94 34 500

A1A-Führerschein-Ratgeber: Welche Klasse für welchen Transporter?

Transporter kaufen und abfahren? Ganz so einfach ist es manchmal leider nicht. Ob Gewerbe, Möbeltransport oder Vereinsfahrt – wer einen Transporter fahren möchte, benötigt einen entsprechenden Führerschein. Doch welche Führerscheinklasse ist die richtige, um die Raumwunder von A1A Automotive fahren zu dürfen? Wir sagen es Ihnen! 

Reicht der „normale“ Führerschein aus?

Klar ist: Der normale Führerschein reicht in Deutschland aus, um einen gewöhnlichen Pkw von A nach B zu bewegen. Dürfen Sie damit auch einen Transporter mit Führerscheinklasse B fahren? Ja – aber nur einen leichten bis maximal 3,5 Tonnen Gesamtgewicht. Das heißt: Das vollgeladene Fahrzeug samt Ladung und Personen darf nicht mehr als die 3,5 Tonnen wiegen. Wenn Sie diese Gewichtsbeschränkung missachten, ob absichtlich oder unabsichtlich, und kontrolliert werden, droht Ihnen ein Bußgeld.

Transporter + Anhänger=?

Die Kombination von Anhänger und Transporter ist sehr beliebt – so lässt sich eine große Ladung in einem Rutsch transportieren. Praktisch also, wenn der Transporter eine Anhängerkupplung hat. Doch dürfen Sie mit einem normalen B-Führerschein einfach losziehen? Ja – zumindest mit einem kleinen Anhänger bis 750 Kilogramm. Und: Transporter und Anhänger zusammen dürfen nicht schwerer als 3,5 Tonnen sein. 

Und bei schweren Anhängern?

Ja, den Führerschein BE. Dieser erlaubt es Ihnen, einen Anhänger bis 3,5 Tonnen hinter einen Transporter bis 3,5 Tonnen zu hängen – allerdings darf der Anhänger nicht schwerer sein, als das Zugfahrzeug selbst. 

Wofür benötigt man den „großen“ C1?

Sie müssen mehr als 3,5 Tonnen Gesamtgewicht im Straßenverkehr bewegen? Dann kommt der Führerschein C1 ins Spiel: Mit diesem Führerschein dürfen Sie jegliche Transporter bis maximal 7,5 Tonnen fahren. Ob Sie lieber selbst die Lernbank bei der Fahrschule drücken oder doch einen Fahrer engagieren, der diesen Führerschein besitzt, sollten Sie für sich abwägen. Bei einer häufigen Nutzung wäre Ersteres sicherlich sinnvoll. Es soll noch mehr sein? Dann sollten Sie über einen Führerschein der Klasse C1E für Anhänger nachdenken. Kombiniert mit dem Transporter-Führerschein C1 dürfen Sie dann insgesamt 12 Tonnen über die Straßen ziehen: maximal 7,5 Tonnen Transporter plus maximal 4,5 Tonnen Anhänger. Auch hierbei muss das Zugfahrzeug schwerer sein als das Anhängsel. 

ACHTUNG: Extra-Schein für Personentransport

Mit dem normalen Pkw-Führerschein B dürfen Sie maximal acht zusätzliche Personen mitnehmen und das kostenlos. Für alles, was darüber hinaus geht oder gegen Bezahlung (Taxi, Bus) erfolgt, benötigen Sie einen Personenbeförderungsschein. Diesen können Sie in der Regel bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde beantragen.