Leasing und Finanzierung
+49 (0)2102 94 34 500
Wir sind für Sie täglich von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr telefonisch erreichbar
  • Slider

    Wichtige Kundeninformationen

    Falls Sie kein passendes Fahrzeug auf unserer
    Webseite finden, können wir Ihnen jeder Zeit, aufgrund unseres
    Lieferanten Netzwerkes kurzfristig ein Fahrzeug für Sie finden.

    Oder Stellen Sie sich Ihr Fahrzeug über das:

    "Wunschfahrzeug" Formular zusammen.

    Wunschfahrzeug

    Da EU Fahrzeuge mit Austattungspaketen in verschiedenen Ländern günstiger sind, sind Fahrzeuge aus dem Ausland attraktiver und günstiger als deutsche Ausführungen. Die Preise sind nicht vergleichbar.

    Einfach anrufen unter der Rufnummer 02102 /94 345 00 oder Mail abschicken.

A1A erklärt: Die Standheizung

Klar: Im Winter haben wir in unseren Breiten nicht immer die Wahl, wenn der Transporter bei Minusgraden über Nacht auf dem Hof steht. Aber was wäre wenn ... Sie über die Anschaffung einer Standheizung nachdenken? Dann könnte das kratzfreie und zeitschonende Morgen-Szenario in greifbare Nähe rücken. Wir von A1A Automotive erklären Ihnen die Funktion von Standheizungen, betrachten Kosten und Nutzen – und statten auch gerne Ihr Fahrzeug mit dem Wärmespender aus.

Die Standheizung: Wie funktioniert sie?

Eine Standheizung wärmt Ihr Fahrzeug von innen auf. Und wie? Sobald sie eingeschaltet ist, zieht sie Strom von der Autobatterie, erhitzt das Kühlwasser oder die Luftheizung nimmt ihre Arbeit auf. Bei Autos werden meistens kompakte und platzsparende Wasserheizungen verbaut, in Lkws, Transportern und Wohnmobilen erwärmt eine leistungsstärkere Luftheizung den großen Innenraum besser. Etwa nach einer halben Stunden Laufzeit ist es in Ihrem Auto so mollig warm wie in Ihrem Wohnzimmer. Und: Ein kleinerer Innenraum heizt sich natürlich schneller auf als ein großer.

Wie wird die Standheizung eingeschaltet und gewartet?

Eingeschaltet wird die Standheizung heutzutage ganz einfach: Nutzen Sie entweder eine Zeitschaltuhr, bedienen Sie sie per Funkfernbedienung – oder aktivieren Sie diese dank App auf dem Smartphone. So können Sie schon bequem vom Bett aus die Standheizung Ihre Arbeit aufnehmen lassen. 

Übrigens: Standheizungen sind wartungsfrei. Aber: Es schadet nicht, wenn Sie diese hin und wieder anschalten, um die Funktion zu testen. Eine gute Standheizung, die regelmäßig betrieben wird, hält normalerweise ein Autoleben lang.

Standheizung: Ein Umweltproblem?

Da die Zufuhr der Wärme bei einer Standheizung entweder über die Innenraumluft oder den vorhandenen Kühlwasserkreislauf erfolgt, muss kein Motor unnütz laufen. Allerdings verbraucht eine Standheizung nicht wenig: Rund einen halben Liter Kraftstoff pro Stunde müssen Sie schon rechnen. Und dennoch sparen Sie Benzin oder Diesel: Denn Ihr Auto wird nicht kalt gestartet und erreicht schneller seine Betriebstemperatur.

Sind Standheizungen für jedes Fahrzeug gedacht?

Ob Diesel, Benziner, Elektro oder Hybrid: Geeignet ist praktisch jedes Fahrzeug. Aber jedes Modell hat auch so seine Eigenheiten. Deshalb sollte immer Fachpersonal den Einbau einer Standheizung übernehmen – so wie unsere Partner von A1A Automotive. Sie wollen Ihrem Nutzfahrzeug oder Transporter eine Standheizung spendieren? Sprechen Sie uns gerne an.

Was kostet die Um-/Nachrüstung mit einer Standheizung?

Wer auf Wärme statt Kälte abfährt, muss dafür etwas investieren: Je nach Modell können das bis zu 1.500 Euro sein – ohne App-Steuerung versteht sich. Die kostet noch mal ab 100 Euro aufwärts. Und etwas Zeit sollten Sie mitbringen: Denn der Einbau dauert einige Stunden.

Was gilt es bei der Standheizung zu beachten?

Wer eine Standheizung betreibt, sollte danach möglichst keine Kurzstrecke fahren – das belastet die Batterie auf Dauer unnötig. Für den kurzen Weg lohnt sich der Aufwand meist eh nicht. Und bei Leasingfahrzeugen gilt: Sprechen Sie vor einem geplanten Einbau unbedingt mit dem Leasinggeber oder Händler. Ohne dessen Zustimmung kann es Probleme bei der späteren Rücknahme des Fahrzeugs geben.